Home
Anliegen dieser Seite
Nachdenkenswert
Zu mir und meiner Familie
Das Pillerseetal
Der Garten
Tipps für den Naturgarten
Tiere im Garten
GALERIEN: Pflanzen
GALERIEN: Insekten, Spinnentiere und andere Gliederfüßer
Tier-Dokus
Falteraufzucht
Mikrokosmos
=> Anfängerversuche
=> Das "Tümpeln"
=> Aus Moos und Flechten
=> Aus dem Gartenteich
Danksagung
Fotoausrüstung und Fotobearbeitung
Literatur
Links
Impressum
 

Mikrokosmos

Nachdem ich Anfang Dezember 2009 in den Besitz eines äußerst preisgünstigen Mikroskops ("Traveler" von Hofer) gekommen war, musste ich natürlich auch sogleich das Wasser des Teichs sowie die angrenzenden Moose untersuchen und wurde auch schnell fündig.



Traveler Mikroskop - klein, handlich, für Auflicht brauchbar, aber nur für geringe Vergrößerungen geeignet

Ebenso schnell stieß ich aber auch an technische bzw. optische Grenzen. Und da sofort klar war, dass die Mikroskopie zu meinen Hobbies hinzukommen würde, gönnte ich mir Mitte Jänner 2010 ein "richtiges" Mikroskop, und zwar das triokulare Müller Biolab-T für bezahlbare 400,- €:



Müller Biolab-T (2013 verkauft)

Die Welt, die ich damit betreten konnte, war für mich wie eine Expedition auf einen fremden Planeten mit zahllosen unbekannten Kreaturen - kein Vergleich zu dem, was ich durch das Okular des "Traveler" sehen konnte. Das Hofer-Mikroskop landete natürlich nicht auf den Müll, denn es eignet sich sehr gut für die Auflicht-Mikroskopie bei geringen Vergrößerungen.

Zur Größenmessung von mikroskopisch kleinen Wesens benutzt man ein Okularmikrometer. Die übliche Einheit, mit der man Objekte misst, ist das Mikrometer (µm  = ein Tausendstel Millimeter). Anfangs benutzte ich ein Messokular 10x. Inzwischen schätze ich meist. Mit zunehmender Erfahrung bekommt man ein Gefühl für die Größen der gefundenen Organismen.

Seit Anfang Jänner 2011 habe ich zusätzlich ein älteres, binokulares Zeiss Standard 14, das wenig später auf LED-Beleuchtung umgestellt wurde. Eine passende Kamera-Lösung suche ich noch.



Zeiss Standard 14 (noch ohne Beleuchtung)

Bezüglich verwenderter Fachausdrücke verweise ich auf das Glossar, welches bei Bedarf erweitert wird.

Die folgend gezeigten Fotos entstammen aus meiner Mikroskopie-Anfangszeit. Eigentlich wollte ich sie schon löschen. Ich denke aber, dass sie anderen Anfängern als Anreiz dienen können.




 
Die Konsequenz der Natur tröstet schön über die Inkonsequenz der Menschen. (Johann Wolfgang von Goethe)
 
Counter