Home
Anliegen dieser Seite
Nachdenkenswert
Zu mir und meiner Familie
Das Pillerseetal
Der Garten
Tipps für den Naturgarten
Tiere im Garten
GALERIEN: Pflanzen
GALERIEN: Insekten, Spinnentiere und andere Gliederfüßer
Tier-Dokus
=> Schlupf der Frühen Adonislibelle
=> Entwicklung des Baumweißlings
=> Braunauge: von der Raupe zum Falter
=> Schlupf des Vierflecks
=> Parasitierte Raupe
=> Der Katzenbandwurm
=> Wanderung des Distelfalters
=> Der Asiatische Marienkäfer
=> Schlupf von Naupliuslarven
=> Schlupf zweier Bärtierchen
=> Schlupf eines Rädertiers
=> Vom Laich zum Frosch, Teil 1
=> Vom Laich zum Frosch, Teil 2
=> Vom Laich zum Frosch, Teil 3
=> Vom Laich zum Frosch, Teil 4
=> Der Gelbringfalter
=> Raupen und Afterraupen
=> Ungewöhnliches Bienenhotel
=> Waldameise
Falteraufzucht
Mikrokosmos
Danksagung
Fotoausrüstung und Fotobearbeitung
Literatur
Links
Impressum
 

Schlupf eines Rädertiers

Rädertiere (Klasse Rotatoria) sind mehrzellige Organismen, die überwiegend das Süßwasser bewohnen. Es gibt lebendgebährende und eierlegende Rädertiere. Die folgende Bilderserie zeigt den Schlupf einer eierlegenden Art: Das Ei ruht innerhalb einer inneren Eihülle, die vom schlupfreifen Tier gesprengt wird. Den Schlupf aus der äußeren Eihülle zeigen die folgenden Fotos. Sie wurden am Mikroskop ohne Deckglas aufgenommen und sind deshalb nicht besonders scharf.



Das Jungtier strampelt wild in der Eihülle





Der beginnende Austritt aus der äußeren Eihülle



Geschafft!



Auf und davon ...





 
Die Konsequenz der Natur tröstet schön über die Inkonsequenz der Menschen. (Johann Wolfgang von Goethe)
 
Counter